Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/1822/64843

TitleRadikale europakritik in Lenz’ der neue Menoza
Author(s)Sylla, Bernhard
Issue date2001
CitationSylla, Bernhard (2001). Radikale Europakritik in Lenz’ Der neue Menoza. In Jan Papiór (ed.), Eurovisionen III. Europavorstellungen im kulturhistorischen Schrifttum der frühen Neuzeit (16. - 18. Jahrhundert) (pp. 387-397). Poznań: Uniwersytet Poznań
Abstract(s)[Auszug] Die Aufklärung geht im Sturm und Drang nicht zu Ende, sondern sie tritt in ein neues Stadium_ durch das ihre Grundziele keineswegs verändert oder gar umgekehrt werden [...1. Sturm und Drang ist,.wenn man so will, die Vollendung der Aufklärung, in keinem Fall aber eine gegenaufldäreri-sehe Bewegung gewesen" (Krauss 1963. S. CVIIf.). Diese auf Lukacz zurückgehende ideengeschichtliche Einschätzung der Sturm und Drang-Bewegung — ohne jetzt auf die prinzipielle Hinterfragbarkeit der Zäsuren eingehen zu wollen, die mit der Begrifflichkeit literarhistorischer Epochenbezeichnungen gesetzt wird — findet bis heute ihre Befürworter'. In Bezug auf Lenz' Drama Der neue Menoza könnte man statt von einer Vollendung jedoch eher von einer Radikalisierung der Aufklärung sprechen, die sich poetisch als Aufklärungskritik. und zwar in unter-schiedlicher Gestalt. als Gesellschafts- und Zivilisationskritik, als Europakritik und Dichtungskritik, manifestiert. [...]
TypeBook part
URIhttp://hdl.handle.net/1822/64843
AccessOpen access
Appears in Collections:CEPS - Publicações dos investigadores do CEPS

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Sylla - Lenz.pdf4,41 MBAdobe PDFView/Open

Partilhe no FacebookPartilhe no TwitterPartilhe no DeliciousPartilhe no LinkedInPartilhe no DiggAdicionar ao Google BookmarksPartilhe no MySpacePartilhe no Orkut
Exporte no formato BibTex mendeley Exporte no formato Endnote Adicione ao seu ORCID